Steckbrief

Attraktiver Arbeitgeber durch abwechslungsreiches Ferienprogramm

TÜV Süd

TÜV SÜD

 

 

Daten und Fakten:

  • Träger: Events4Kidz GmbH
  • Start der Betreuung: Sommerferien 2021
  • Betreuungsangebot: Ferienbetreuung
  • Öffnungszeiten: 6-17 Uhr
  • Betreuungsplätze: 32 Ferienbetreuungsplätze pro Woche

 

Vorteile für Beschäftigte und Arbeitgeber

Corona hat in den vergangenen Monaten für viel Unsicherheit gesorgt. Auch wie die Situation sich bis zum Sommer entwickeln wird, ist nicht klar: Kann man zum Beispiel in den Urlaub fahren oder nicht? Damit die Kinder der Mitarbeitenden in jedem Fall eine schöne Ferienzeit erleben können, hat sich TÜV SÜD dazu entschieden, am Förderprogramm „Betriebliche Kinderbetreuung“ teilzunehmen und erstmals ein Ferienprogramm anzubieten. Die Plätze werden über das Modul 4 des Programms gefördert. Je nach Bedarf können Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren nur ein paar Tage oder über den gesamten Zeitraum von vier Wochen betreut werden. Das ist möglich, weil das Programm sich nie wiederholt und deshalb für die teilnehmenden Ferienkinder nicht langweilig wird. Die Betreuung wird kostengünstig für die TÜV SÜD-Angestellten bereitgestellt. „Die Mitarbeiter haben ganz praktische Vorteile: Wenn ich heute weiß, mein Kind ist während der Ferien gut betreut, dann kann ich, egal ob im Homeoffice oder im Büro, völlig entspannt arbeiten und mich wirklich nur auf die Arbeit konzentrieren“, sagt Barbara König, Referentin für den Bereich „Beruf und Familie“ bei TÜV SÜD. In der Vergangenheit hat das Unternehmen bereits mit anderen Projekten der Kinderbetreuung gute Erfahrungen gesammelt, wie sie ergänzt: „Es ist wichtig für die Personalbindung und für das Recruiting. Das wissen wir auch durch die Rückmeldungen der Eltern: Wann immer wir solche Programme machen, die Leute sind dankbar und begeistert.“

3 Tipps von TÜV Süd

  1. Einen guten Partner finden: Wichtig für ein funktionierendes Projekt, von der ersten Idee bis zur Ausführung, ist eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Träger.
  2. Nicht nur darüber reden, sondern einfach machen: Vor Ferienbetreuung muss man keine Angst haben. Mit einem versierten Partner an seiner Seite kann das gut gemeistert werden und am Ende profitieren davon sowohl Mitarbeitende und ihre Kinder als auch das Unternehmen.
  3. Eine Geschäftsführung, die Eltern im Alltag unterstützt: Für Mitarbeitende ist eine ausgewogene Work-Life-Balance wichtig. Als Unternehmen kann man sie dabei auf unterschiedliche Weise unterstützen, zum Beispiel Projekte für die Kinderbetreuung finanzieren, und dadurch viel für die Personalbindung erreichen.

 

Gründungsstory

TÜV SÜD möchte den Mitarbeitenden eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben ermöglichen und stellt deshalb verschiedene Angebote und Hilfeleistungen zur Verfügung. Unter anderem werden Angestellte an den Standorten im Großraum Stuttgart und in München dabei unterstützt, für ihre Kinder einen der knappen Krippen- oder Kitaplätze zu finden. Frischgebackene Eltern können zwischen unterschiedlichen Arbeitszeitmodellen wählen. Und bereits seit gut zehn Jahren bietet TÜV SÜD in München eine Kinderbetreuung zum Buß- und Bettag an. An diesem Tag haben Kinder zwar schulfrei, ihre Eltern müssen aber dennoch zur Arbeit. Mit der Agentur Events4Kidz hat sich in den vergangenen Jahren eine vertrauensvolle Zusammenarbeit entwickelt und die Kinderbetreuung an diesem Feiertag wurde zur beliebten Veranstaltung. Deshalb wollte TÜV SÜD mit Hilfe des Förderprogramms „Betriebliche Kinderbetreuung“ ab 2021 mit Events4Kids noch einen Schritt weiter gehen und eine mehrwöchige Ferienbetreuung für den Sommer gestalten. Die Kinder sollen dabei nicht nur Spaß beim Sport und Basteln haben, sondern auch auf spielerische Weise lernen: Im Mittelpunkt steht dieses Mal die Digitalisierung. „Ich bin der Meinung, dass solche Angebote für Unternehmen elementar sind. Wenn ich ein attraktiver Arbeitgeber sein will, dann muss ich Angebote zur Vereinbarkeit anbieten“, sagt Barbara König. Sie erhalte immer wieder positive Rückmeldungen für die verschiedenen Programme und gern zitiert sie die Worte einer Mitarbeiterin: „Schön, dass sich TÜV Süd um solche Sachen kümmert.“

Teile: